News

Anuga – Köln, 7-11 Oktober 2017

Halle 11.3 – Stand D 10 – E 11

 

•••

„wertvolle MundArten”: die italienische Feinkost wird zum Gemeinschaftsprojekt

 

 

Die Spezialitäten „Made in Italy” in einer nie dagewesenen Präsentation.

Soviel verspricht die Gemeinschaftsbeteiligung wertvolle MundArten von Lauria&Friends auf der

ANUGA 2017, in Halle 11.3, Stand D 10-E 11.

Die Präsentation umfasst eine Auswahl der kulinarischen Spitzenprodukte von fünfzehn verschiedenen Herstellern, die für den authentischen Wert ihrer Produkte einstehen. Ein Wert, geschaffen aus der engen Bindung der Produzenten an ihre Heimatregion und der jahrhundertelangen Tradition der Landwirtschaft, die mit dem uralten Wissen einhergeht, wie man aus landwirtschaftlichen Rohstoffen naturreine Qualitätsprodukte herstellt.

Die Präsentation ist keineswegs eine einfache Auflistung von Spezialitäten aus verschiedenen

italienischen Regionen. wertvolle MundArten ist vielmehr ein Zusammenschluss von verantwortungsbewussten Unternehmen, die den Grundprinzipien der Gruppe Lauria&Friends/FARE International (www.lauriaandfriends.de und www.fareonline.de) folgen. Die Initiatoren der Gruppe, Francesco Lauria und Fausto Castellini, sind seit über zwanzig Jahren in der Kommunikation, Förderung und im Vertrieb italienischer Feinkost in Deutschland tätig. Die gemeinsame Basis der Unternehmen ist die Verbundenheit zur eigenen lokalen Identität, die aus der Sorgfalt und Leidenschaft erwächst, mit der die Lebensmittel hergestellt werden. Die Produkte selbst fungieren als Botschafter des wahren italienischen Geschmacks, der seit Generationen und seit Jahrhunderten ein Teil der Kultur seiner Herkunftsorte ist.

Der Gemeinschaftsstand zeigt eine ausgewählte Palette einzigartiger Produkte der regionalen Traditionen: von Mehl zur handgemachten Pasta, von Gemüseaufstrichen zu in Öl eingelegten Antipasti, von Käse zu Wurstspezialitäten, von Aceto Balsamico zu Backwaren, von Essig zu Milchprodukten und von Eis zu Kaffee. Das sind die „wertvollen MundArten”, Vokabeln innerhalb der Sprache der großen gastronomischen Tradition Italiens, die nur darauf warten, in einem immer anspruchsvolleren deutschen Markt erzählt und gehört zu werden.

Jedes lokale Produkt ist genauso typisch und authentisch für seine Region wie ein Dialekt, eine

MundArt. Die Produkte sind wie Marken, mit einer erkennbaren Herkunft und einem ganz eigenen

Akzent, der sie von anderen unterscheidet. Sie sind einzigartig durch den Boden, in dem die Rohstoffe heranwachsen, durch das Klima, in dem die Rohstoffe reifen, durch die Art des Anbaus und der Aufzucht, durch die Art der Verarbeitung und nicht zuletzt durch die Art ihrer Verwendung in der Küche.

In vielen Regionen ist der Dialekt die erste Sprache, mit der man in Berührung kommt. Er bildet ein eigenes Universum aus traditionellen Wörtern, die von den Eltern an die Kinder weitergegeben werden und die Welt um uns herum beschreiben: die Natur, die Pflanzen, die Früchte, die Tiere, die Speisen, die Rezepte oder die Art der Zubereitung.

Mit dem Slogan „wertvolle MundArten” werden hochwertige italienische Feinkostprodukte ausgezeichnet und beworben. Es sind Produkte, die dem Anspruch auf die Wiederentdeckung einer „neuen” und zugleich „alten” Ernährung am besten entsprechen. Denn in ihnen steckt ein neuer Wille, zu den Wurzeln des Geschmacks zurückzukehren. Geschmack, der erzeugt und geschützt wird durch die Verarbeitung in den landwirtschaftlichen Betrieben und an dessen Anfang das jahrhundertealte Wissen der Bauern steht. Geschmack aber auch als Aushängeschild für die jeweiligen Herkunftsregionen und der sie charakterisierenden Geschichte der kulinarischen Traditionen.

Die für die „wertvollen Dialekte” am förderlichsten Absatzkanäle sind die des Dialogs. Als Dialog mit der Natur, dem Boden, dem Bauern, der diesen bewirtschaftet, dem Handwerk, das die landwirtschaftlichen Produkte weiterverarbeitet, dem Gastronomen, der damit kocht, dem Konsumenten, der die Produkte kennen und lieben lernt und dem Kunden.

Von demselben Prinzip wird auch cultgenuss® (www.cultgenuss.eu) getragen, ein von Fausto Castellini von FAREInternational erdachtes, innovatives Kommunikationsprojekt, das sich mittels europäischer Eventreihen, die in Köln, Wien und Verona stattfinden, zu einer internationalen Dialogplattform entwickelt hat. Ein Dialog, der den direkten zwischenmenschlichen Kontakt fördert und zum Austausch typischer Spezialitäten der jeweiligen Heimatregionen einlädt. Unter dem Motto „wenn genuss auf den tisch kommt” hat das Projekt sich zu einem Gütesiegel erweitert.

Von November 2017 an wird allen Betrieben, deren Produkte oder Produktlinien den Produktionsstandards und der Lebensmittelethik der Philosophie der Gruppe Lauria&Friends/FARE International entsprechen, das Gütesiegel cultgenuss® verliehen.

Damit bekommt der Verbraucher die Garantie, dass die Produkte, die dieses Siegel tragen, herausragende Lebensmittel sind, die durch ihre Qualität und ihre typischen Eigenschaften überzeugen. Und nicht nur das: Sie sind auch delikate Visitenkarten bewusster und aufgeklärter Produzenten, die den Geschmack ihrer Produkte, die sie aus dem Boden und der Kraft ihrer Arbeit erschaffen haben, an erste Stelle setzen.

 

 

•••

wertvolle MundArten – Wenn Dialog auf den Markt kommt

 

 

„Die Ernährung ist Dialog und Dialog ist Kultur“

So lautet die Nachricht, die von der Gründung der Gruppe Lauria&Friends/FARE International ausgeht, entstanden aus der Zusammenarbeit von Francesco Lauria und Fausto Castellini, beide seit über zwanzig Jahren Profis in Kommunikation, Vermarktung und Vertrieb herausragender italienischer Feinkost in Deutschland.

Heute stehen sie mehr denn je vor neuen Herausforderungen, denn um vor dem deutschen Publikum auch in Zukunft bestehen zu können, braucht es neue, innovative Marktstrategien.

Im Jahre 2015 hat sich bei einer Reihe von Treffen gezeigt, dass die traditionellen Vertriebsstrategien für italienische Feinkostprodukte in Deutschland bei einem immer differenzierteren, aufmerksameren, bewussteren und dynamischer agierenden Markt nicht mehr angemessen sind. Die Notwendigkeit neue Wege zu betreten, war offensichtlich und konkretisierte sich immer mehr in einer Kommunikationsstrategie. Diese darf sich nicht nur auf die Wertigkeit des Produkts beschränken, sondern auch die Herkunftsregion beachten und das Augenmerk auf die Werte und die Einzigartigkeit der gesamten Produktionskette richten. Von der Bewirtschaftung des Bodens bis hin zum gedeckten Tisch.

Die Strategie der Aufwertung, Kommunikation, Promotion und Distribution von Produkten ausgewählter Hersteller geht davon aus, dass unser Bewusstsein Ernährung als Dialog zu erfahren, wieder geweckt werden muss. Als Dialog mit:

  • der Natur,
  • dem Boden,
  • dem Bauern, der diesen bewirtschaftet,
  • dem Handwerk, das die landwirtschaftlichen Produkte weiterverarbeitet,
  • dem Gastronomen, der damit kocht,
  • dem Konsumenten, der die Produkte kennen-und lieben lernt und
  • dem Kunden.

Die Erfahrungen von Francesco Lauria und Fausto Castellini fließen in der Arbeit der Gruppe zusammen und bereichern sich gegenseitig. Die Agentur Lauria&Friends (www.lauriaandfriends.de) vertritt jetzt schon Unternehmen mit einem ausgezeichneten Feinkostsortiment. Fausto Castellini steht mit seiner Agentur FARE international (www.fareonline.de), dem europäischen Projekt cultgenuss® (www.cultgenuss.eu) und dem damit verbundenen deutsch-italienischen Feinkostforum incontri/begegnungen für eine neue Kommunikationskultur ausgewählter Produkte und deren Regionen auf europäischer Ebene. Alles Erfahrungen, die nun in einer einzigen Gruppe gebündelt wurden mit dem Ziel, eine in die Zukunft gerichtete, junge und dynamische Produktpolitik zu entwickeln, die das Ansehen italienischer Spitzenprodukte in Deutschland weiter vorantreibt und deren Vermarktung fördert.

Mit diesen Maßnahmen sollen unsere Spitzenprodukte befähigt werden, die Erwartungen eines immer anspruchsvoller und selektiver werdenden deutschen Markts zu erfüllen.

Die Gruppe Lauria&Friends/FARE International entwirft zu diesem Zweck ein neues Bild des „Made in Italy“ italienischer Agrarerzeugnisse in Deutschland. Sie legt dabei den Fokus auf Qualitätsprodukte, die die Identität und die Tradition ihrer Herkunftsregionen am besten repräsentieren.

Der Slogan „wertvolle MundArten“ verknüpft die Feinkost mit ihrer Herkunftsregion, ihrer Geschichte und ihrer eigenen kulinarischen Tradition, wertet sie auf und vermarktet sie. Damit entsteht ein Dialog, der zum Markt wird und auf die „wertvollen“ regionalen Dialekte einer universellen Sprache zielt: der Sprache der Nahrung.

 

Colline

 

 

•••

vom kulturellen Projekt zum Gütesiegel

 

 

„Wenn die klassische Welt Vergangenheit sein wird, wenn alle Bauern und Handwerker gestorben sind, wenn der Produktionszyklus der Industrie nicht mehr aufzuhalten ist, dann wird unsere Geschichte zu Ende sein“

Pier Paolo Pasolini – La Rabbia (1963)

Diese Worte Pier Paolo Pasolinis stehen sinnbildlich für die Grundidee des europäischen Projekts cultgenuss® (www.cultgenuss.eu), gegründet von Fausto Castellini, Kommunikationsexperte und Inhaber der Agentur FARE international in Köln. Ziel von cultgenuss® ist eine Dialogplattform zu schaffen, die in unserer immer technologischer und digitaler werdenden Zeit versucht, die alten Werte der direkten zwischenmenschlichen Begegnung neu zu beleben.

So steht landwirtschaftliche Arbeit, die Nahrung produziert, im Herzen der Philosophie von cultgenuss®.

Genau wie die Unternehmen und landwirtschaftlichen Betriebe, die diese Nahrung in hochwertige Lebensmittel verwandeln und Köche, die aus den Produkten Genuss und gesellschaftlichen Austausch schaffen.

Verantwortungsvolle Landwirtschaft, bewusste nachhaltige Produzenten und hochwertige Gastronomie sind drei Elemente desselben Wegs und derselben Vision: die Liebe zum Land, zur Region, zu den typischen regionalen Produkten und den eigenen kulinarischen Traditionen.

Das gemeinsame Speisen erleichtert das Gespräch und die gegenseitige Bekanntschaft von Menschen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen. Aus der Begegnung der eigenen Traditionen heraus, kommt dem Thema Essen eine zentrale Rolle zu. Es ist die Kunst des Kochens, die gehobene traditionelle Gastronomie, deren Grundlagen aus den Spezialitäten der teilnehmenden Regionen gebildet wird, die das Format von cultgenuss® „wenn kunst zum genuss wird“ ausmacht: eine europäische Veranstaltungsreihe, die in Köln, Wien und Verona stattfindet.

cultgenuss® ist ein europaweit eingetragener Name. Das Motto im Logo “wenn genuss auf den tisch kommt“ versinnbildlicht die Verbindung zweier Grundwerte der kulturellen Suche des Projekts: die Wiederentdeckung authentischer Geschmäcker der Regionen und deren Aufwertung auf dem Teller als innovative und besondere Einladung zum Dialog.

Der im November 2015 eingetragene Name gilt auch für einige Warenklassen im Lebensmittelbereich und damit verbundener Aktivitäten (siehe Übersicht am Ende). Von einem kulturellen Projekt, das den europäischen Dialog durch das gemeinsame Speisen bestärken soll, hat sich der Name cultgenuss® jetzt auch zu einem Gütesiegel entwickelt.

Von November 2017 an wird allen Betrieben, die unserem Projekt beitreten und deren Produkte oder Produktlinien den Produktionsstandards und der Lebensmittelethik der Philosophie der Gruppe Lauria&Friends/FARE international entsprechen, das Gütesiegel cultgenuss® verliehen.

Damit bekommt der Konsument die Garantie, dass die Produkte, die dieses Siegel tragen, herausragende Lebensmittel sind, die durch ihre Qualität und ihre typische Eigenschaften überzeugen. Und nicht nur das: Sie sind auch delikate Visitenkarten bewusster und aufgeklärter Produzenten, die den Geschmack ihrer Produkte, die sie aus dem Boden und Kraft ihrer Arbeit erschaffen haben, an erste Stelle setzen.

 

INNERHALB DER EU EINGETRAGENE WARENKATEGORIEN FÜR DEN NAMEN CULTGENUSS® MIT CODE OHIM/HABN

Code 29Code 30Code 41
Fleisch, Fisch, konserviertes Obst und Gemüse, Konfitüren und Kompotte, Milch-und Milchprodukte, Speiseöle-und Fette etc.Kaffee, Tee, Kakao, Reis, Mehle und Getreidepräparate, Brot, feine Backwaren und Konditorwaren, Senf, Essig, Soßen etc.Erziehung, Ausbildung, Unterhaltung, kulturelle Aktivitäten etc.

cultgenuss in tavola

 

 

Beteiligte Firmen

 

 

 

Credits

 

Gemeinschaftsbeteiligung

wertvolle MundArten

Anuga 2017 – Köln, 07.-10.17

Idee, Konzeption
Fausto Castellini, Francesco Lauria

Organisation
FARE international, Köln / Lauria&Friends, Solingen

Stand- und Grafikplanung
Francesco Rienzi, Febrienzi sas, Mailand, Italien

Presse
Alessandro Tich, Bassano del Grappa (Vicenza), Italien
Sven Hansel, Köln, Deutschland

Layouts, webdesign
Caterina Verri, Caterina Verri sas, Mailand, Italien

Übersetzungen
Annette Lardschneider-Pedicini, Köln, Deutschland

Druck
Werbeatelier Ralf Stupp, Köln, Deutschland

Kühlgeräte und Küchenequipment
GGM Gastro International GmbH, Ochtrup

 

- Wertvolle MundArten -


Wertvolle MundArten

Wertvolle MundArten – Dialetti Preziosi

wertvolle MundArten (dialetti preziosi) – Wenn Dialog auf den Markt kommt wertvolle-mundarten.de

Weiter zum Video